Die Aura        

Jeder Mensch ist von einer Aura, einem Lichtkörper oder einem Energieköper umgeben. Der Großteil ist feinstofflich und gehört wie der Körper der materiellen Ebene an.

Die Aura ist bei jedem Lebewesen anders. Form, Struktur, Inhalt und Farbe sind unterschiedlich.

Die verschiedenen Schichten der Aura durchdringen einander und vermischen sich ständig.

Materielle Ebene

Der Ätherkörper gibt die Form und den Halt des physischen Körpers wieder. Er bringt sich in den Körper ein und dehnt sich etwa 5 cm darüber aus.


Im Emotionalkörper zeigen sich die Gefühle des jeweiligen Lebewesens, wirkt wölkchenartig  und er geht so 3 bis 8 cm über den physischen Körper hinaus.

Der Mentalkörper "orientiert" sich an Gedanken und Emotionen. Je mehr Energie auf die Verwirklichung der Gedanken und Emotionen abgegeben wird, desto stärker ist er. Er dehnt sich so 8 bis 20 cm über dem physischen Körper aus. 

Astralebene

Im Astralkörper trifft sich die materielle und immaterielle Welt. Er lässt Energien nach oben und unten fließen und umgekehrt. Er entspricht also den Beziehungen zu anderen Lebewesen. Mit Hilfe des "Astralkörpers" können wir mit unserem Höheren Selbst kommunizieren. 

Immaterielle Ebene

Die Immaterielle Ebene wird von den eben genannten drei Schichten gebildet und entspricht also dem ganzen spirituellen Körper. Sie (immaterielle Ebene) entspricht praktisch der ätherischen, der emotionalen und dem mentalen Aspekt, aber eben auf der spirituellen Ebene.