Bachblüten bei Tieren
 
Dr. Edward Bach, ein englischer Arzt, hat die "Bach"-Blüten "gefunden" und mittlerweile werden sie vielfach eingesetzt. 

Die bei uns weit verbreitete und bekannteste Bach-Blüten-Therapie sind die Rescue- bzw. Notfalltropfen. Dies ist eine Mischung aus fünf verschiedenen Blüten und wurde, wie der Name schon gesagt, zur Notfalltherapie zusammengestellt.

Eigentlich sollten sie in keinem Haushalt fehlen. Sie helfen - egal ob Mensch oder Tier - bei allen kleinen und größeren Notfällen den seelischen Haushalt wieder ein Einklang zu bringen.

Durch die Einnahme einmal einer "verkehrten" Bachblütenzusammensetzung kann keinerlei negative Nebenwirkung auftreten. Der Körper erkennt die "verkehrte" Blüte als nicht notwendig und so reagiert er nicht darauf.  
Ob Mensch oder Tier, jeder wird die Wirkung der Bach-Blüte individuell erfahren, also seinem Körper/Charakter entsprechend.
Bei ernsthaften Erkrankungen kann natürlich eine Bach-Blütentherapie nicht den Gang zum Arzt ersparen und MUSS auf jeden Fall durchgeführt werden. 
Bei akuter Lebensgefahr MÜSSEN Sie SOFORT einen Arzt, ggfs. den Notfallarzt aufsuchen.
Bei chronischen Erkrankungen sollte ebenfalls eine Behandlung durch einen Arzt/Homöopathen o.ä. erfolgen. Die Bach-Blüten können lediglich auf sanfte Weise die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. Sie können zu anderen Therapie dazu angewandt werden. 
Wenn wir unseren Tieren Bach-Blüten geben sollten die dazugehörigen Menschen die gleiche Blütenmischung einnehmen, denn das Tier spiegelt oftmals unsere "Erkrankungen" wieder.
 

Hier ein Beispiel für Krankheitsbilder und der passenden Bach-Blüte:

Wild Oat - Waldtrespe
Blüte für Klarheit bei fehlendem Lebensziel und Lebenssinn

  • Das Tier steckt in einer Krise (warum auch immer, z.B. Tierheimaufenthalt, Urlaubszeit etc.) und es muss sein Leben neu ordnen
  • Das es noch auf der Suche nach seinem "alten" Menschen ist, erkennt es nicht, dass es schon in einer neuen Familie ist
  • Das Tier hat die Orientierung verloren, da sein ganzes Leben bisher auf einmal "bedeutungslos" wurde
  • Ihr Tier ist einfach irgendwie "quängelig"

Wild Oat ist eine gute Kombinationsblüte und wirkt am besten, wenn sie über einige Monate hinweg eingenommen wird. 

Das ist nur eine von vielen Bach-Blüten und auch nur als Beispiel gedacht.
Die entsprechende Blüte/Blüten sind individuell anzupassen auf die jeweilige Lebenssituation und den Seelenzustand des entsprechenden Tieres und seiner Menschen.