Schamanen und Schamanismus

Schamane bzw. Schamanismus meint einen in selbstinduzierten besonderen Bewusstseinszustand wirkenden Helfer der Lebewesen seiner Gruppe in vielen Nöten des Lebens hilfreich zur Seite stehen kann. Der Schamane ist demzufolge ein Mittler zwischen den Gruppen des alltäglichen Lebens. Also ein Mittler zwischen der Diesseins- und der Anderswelt. Der Schamane ist ein Träger und Übermittler der Kosmologie, der Religion, der Sozietät, der Anthropologie.

Meist hat der Schamane durch Vorzeichen, Träume, Visionen, Krisen gesundheitlicher Art die Möglichkeit eine Aktualisierung seiner Begabung durchzuführen und wird häufig in bestimmen Situationen gerufen um eine Hilfestellung zu geben. Die oft jahrelange Lehre - je nach Aufgabe - erfolgt unmittelbar nach der Initiation.

Je nach Bedarf stellt der Schamane seine Kräfte zur Verfügung. In seiner Seance ordnet er, stellt er wieder her.. er macht Sinnverbindungen zwischen Menschenwelt und Geisterwelt und mobilisiert Kräfte die zur Heilung (physische Heilung, geistige Heilung) führen.

So gesehen ist der Schamane (weiblich, männlich->vollkommen egal) eine religiöse Wirkgestalt.

Der Schamane findet sich als Begriff in vielen Völkern eurasischer Herkunft. Ähnliche Beschreibungen gibt es aber auch in Amerika (Nord-, Süd-Amerika), Australien, Afrika, Ozeanien. Letztendlich gibt es sie in allen religiösen Welten - egal welche Namen sie auch tragen: Priester, Wahrsager, Traumkundige, Orakelkundige, Tempelheiler, Wunderheiler, Zauberer und Hexen. Schamanistische Elemente sind aber auch vorhanden  in einigen Ritualen der "Hochreligion" (Bräuche zu: Hochzeiten, Taufe, Krankheit, Tod. Im Segnen von Vieh und Ernte. Die Lebens- und Sterbensbegleitung, die Sorge für das Leben nach dem Tod, Wiedergeburtsschicksale. 
Wenn wir genau nachdenken und vergleichen werden wir feststellen, dass egal welche Religion wir angehören, viele Dinge der Rituale einen gemeinsamen Nenner haben, lediglich ihr Name ist anders.

Grundsätzlich ist es meines Erachtens jedoch so, dass durch eine Rücksprache mit unserem Inneren eine einfache Form der Informationsbeschaffung stattfinden kann, hierzu sind allerdings Liebe und Mut zur Wahrheitsfindung unerlässlich. Eigentlich möchte ich an dieser Stelle nur zum Ausdruck bringen, dass jedes Lebewesen diese Möglichkeiten hat auf das uralte Wissen in uns selbst zurückzugreifen. Fordern Sie diese Fähigkeit in sich heraus werden Sie neue Wege gehen können und Sie werden in jeder Hinsicht reichlich beschenkt werden. Natürlich wird man dort keine Wunder im Äußeren finden können, denn die Veränderungen finden in DIR selbst statt. Lässt Ihr Mut nach, meine, der Mut zur Veränderung, werden Sie auf der Stelle treten und sich nicht weiter entwickeln können.

Der Schamane weiß, das alles belebt ist und dies lässt sich alltäglich auf vielen unterschiedlichen Wegen erfahren. Es gibt meines Erachtens kein durchsichtiges Nichts. Sicherlich sind auch dort Dinge, die wir nicht erkennen können, die eine Energie und ein Wissen haben. Sie sind vielleicht nicht zu sehen, für uns im Augenblick, das heißt aber nicht, dass sie nicht vorhanden wären.

Unsere Form der menschlichen Existenz ist eine von vielen Daseinsformen. Wir alle kennen die Tierwelt, die Pflanzenwelt, die Wasserwelt, die Luftwelt, das Feuer, die Erde, der Himmel, das Universum. Das alles sollten wir als eine Einheit sehen und es steht uns nicht zu, diese Einheit zu zerstören.
Die Umwelt um uns herum lebt mit der ganzen Faser ihres Seins. Wir sollten der Umwelt also mit Dankbarkeit (das sie einfach vorhanden ist) und mit Respekt und Achtung (auch sie benötigt ihren Lebensraum) gegenüber treten.
Ich selbst gehöre zu der Gruppe Menschen die erkannt haben, dass in mir Selbst der Schlüssel zu allem liegt. Das, was ich in der äußeren Welt erlebe, ist auch in mir selbst vorhanden. Entdecke ich mich selbst, entdecke ich meine Umwelt.
Liebst Du Dich selbst, kannst Du Deine Umwelt lieben,
Lernst Du Dich selbst kennen und verstehen, lernst Du auch Deine Umwelt zu verstehen.
Achtest Du Dich selbst, achtest Du auch Deine Umwelt.